Camsex, Porno und Sex mit Bitcoin bezahlen

sex mit bitcoin bezahlen

Sex mit Bitcoin bezahlen

Die Kryptowährung Bitcoin ist in aller Munde. Wir wissen bereits, dass einige unserer Leser Bitcoin nutzen. Doch neben dem Investmentgedanken, wofür kann man Bitcoins wirklich ausgeben? Ist Bitcoin nicht eigentlich das ideale Zahlungsmittel für Camsex, Porno und vielleicht auch Prosituierte? Kann man vielleicht schon irgendwo Sex mit Bitcoin bezahlen?

Mit Bitcoin für Erotik-Dienste zahlen

Im normalen Geschäft zahlen, kann man damit zumindest in Deutschland noch nicht wirklich. Dabei ist doch vor allem die Anonymität der Zahlungen einen riesiger Vorteil. In Las Vegas gibt es z.B. bereits Strip-Clubs, in denen man die Tänzerinnen mit Kryptowährung bezahlen kann. Einfach den QR-Code Scannen und fertig. Keine Ein-Dollar-Scheine nötig, keine Erklärungen an die Ehefrau zu verdächtigen Bargeldabhebungen.
Man braucht nicht viel Fantasie, um sich vorzustellen, dass man in sehr naher Zukunft auch Nutten mit Bitcoin bezahlen kann. Diskret, sicher, anonym und ohne Bargeld.

Obwohl vor allem im Erotikbereich, online und offline, eine anonyme und sichere Zahlungsweise sehr wichtig ist und die Erotikbranche häufig Vorreiter ist, was den Einsatz von neuen Technologien angeht, hört man hier von Bitoin noch relativ wenig.

Pornoseiten, die Bitcoin akzeptieren

Es gibt zwar bereits viele Pornoseiten und Camsex-Anbieter, die Bitcoin akzeptieren, aber natürlich kommen die meisten nicht aus dem deutschsprachigen Raum.
Hier eine Liste der bekanntesten Pornoseiten, die Bitcoin akzeptieren:

 

XHAMSTER.COM

XHAMSTER.COM sollte jedem ein Begriff sein. Es ist eine ähnlich große und bekannte Pornoseite, wie z.B. Youporn.com. Dort findet man unzählige Videos zu diversen Kategorien, wie MILF, Amateur, Anal und Gruppensex. Doch XHAMSTER bietet noch einiges mehr. So findet man hier eine schier unendliche Auswahl an Live-Girls, Virtual-Reality Pornos und HD Material. Die Seite ist komplett kostenlos, lediglich für ein paar extra Angebote muss man eine Kleinigkeit zahlen. XHAMSTER akzeptiert Bitcoin.

 

Strip4Bit.com

camsex mit bitcoin zahlen

Wie der Name es schon vermuten lässt, ist Strip4Bit.com eine Livestrip-Seite, die sich auf die Bezahlung mit Bitcoin spezialisert hat. Da es hier auch aus Senderinnen-Sicht sehr einfach ist, seine Cam online zu schalten, ist die Auswahl an Camsex-Frauen riesig. Es gibt dazu aber einen guten Filter, mit dem man z.B. gezielt nach deutschen Frauen suchen kann.
Strip4Bit.com ist immer noch ein kleiner Geheimtipp unter den Camsex-Portalen.

 

HologirlsVR.com

Neue Technik mag neue Technik. So ist es kein Zufall, dass bereits viele Anbieter von Virtual Reality Porno auch Bitcoin akzeptieren. HologirlsVR.com ist aber nicht nur bei der Zahlungsmethode ein Vorreiter in seiner Branche. 2017 hat die Seite den bekannten AVN Award für den besten Virtual Reality Sex gewonnen und ist damit der absolute Vorreiter, was Innovation in diesem Pornobereich angeht.

Nutten mit Bitcoin bezahlen

Was in den USA teilweise schon längst praktiziert wird und in Asien völlig normal ist, steckt bei uns natürlich noch in den Kinderschuhen. Die Bezahlung von sexuellen Dienstleistungen per Bitcoin. Wer schon einmal in Thailand war, weiß, dass man dort mittlerweile sogar schon mit weiteren Kryptwährungen bezahlen kann, als nur mit Bitcoin. Ethereum z.B. wird immer häufiger ebenfalls angeboten. Die Anbieterinnen und die Freier aus dem Ausland wissen den unkomplizierten Zahlungsvorgang sehr zu schätzen.

Doch auch hier im verschlafenden Deutschland, lohnt es sich, einfach einmal bei der Liebesdienerin nachzufragen. Gerüchten zufolge haben immer mehr Huren eine Bitcoin Wallet auf dem Handy und lassen sich gern auf dieses schnelle Weise entlohnen.

Wie kommt man an Bitcoin?

Hat man sich nun entschieden, die anonyme, diskrete und schnelle Zahlungsmethode für sein erotischen Einkäufe im Netz oder bei einer Nutte zu verwenden, stellt sich die Frage, wie man als Neuling an Bitcoins herankommt.
Dies ist einfacher, als man denkt und geht grob gesagt in zwei Schritten:

 

1. Bitcoin Wallet einrichten

Dies ist der Ort, wo Deine Bitcoins liegen. Sobald Du die App installiert hast, bekommst Du eine Adresse. Dies ist quasi Deine Kontonumer. Es gibt sehr viele gute Apps, von denen Du Dir eine auf Dein Smartphone laden solltest, damit Du die Bitcoins immer dabei haben kannst. Suche einfach in Deinem App Store nach „Bitcoin Wallet“.

 

2. Bitcoins an einer Börse kaufen

Wenn Du nicht gerade selbst ein Business betreibst, in dem Dich Kunden mit Bitcoin bezahlen, musst Du Dir die Bitcoins kaufen. Das geht auf verschiedene Arten. Die einfachste Möglichkeit ist es, auf einer Börse wie anycoindirect.eu ganz bequem per Paypal oder Direktüberweisung Deinen gewünschten Betrag zu kaufen.

bitcoin für sex

Wenn Du dort Bitcoins kaufst, musst Du die oben erwähnte Adresse Deiner Wallet angeben.

Fertig! Du bekommst sofort nach Geldeingang Deine Bitcoins in die Wallet geschickt. Meistens dauert das nur wenige Minuten.

Jetzt kannst Du loslegen und Camsex, Porno und vielleicht sogar Prostituierte in Bitcoins bezahlen. Falls Du z.B. eine Reise nach Thailand planst, ist das ebenfalls die beste Vorbereitung.

 

Mit Bitcoin für Sex bezahlen

Wenn Du den Beitrag bis hier hin gelesen hast, bin ich mir sicher, dass Du großes Interesse an Bitcoins und Kryptowährungen hast. Vielleicht siehst Du es auch als eine kleine Revolution. Sowohl für Anbieter als auch Nutzer von sexuellen Dienstleistungen. Im Internet und in der richtigen Welt. Wir sind gerade erst am Anfang. 🙂

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*